Schmieden

"Unter dem Einfluß von Druck, Zug und Biegung ändern sämtliche Metalle ihre Form. Die Formgebung kann im kalten oder im warmen (knetbaren) Zustand geschehen, wobei das Werkstoffgefüge weniger leidet.
Die Formänderung im warmen Zustand nennt man SCHMIEDEN. Diese Arbeit erfordert Körperkraft, Geschicklichkeit und Übung."
W. Friedrich; Tabellenbuch für das Metallgewerbe; Fachbuchverlag Leipzig 1955

Kategoriestatistiken

Anzeigen: 2
Regulär: 2
Letzter Beitrag hinzugefügt am: 11.06.2018 - 03:09:03
EdeV-Webkatalog die leistungsfähige Verzeichnis-Software von McGrip Webdesign